Schreiben – Kommunizieren – Lektorieren (SKL)


In aller Kürze

Texte so zu verfassen und zu lektorieren, dass sie sprachlich korrekt, argumentativ überzeugend und gut lesbar sind, dabei angemessen Kritik zu formulieren (mündlich wie schriftlich) und konstruktiv umzusetzen – das sind die Kompetenzen, die wir unseren Studierenden anhand der exemplarischen Textsorte Rezension vermittelt haben. Das Projekt richtet sich an Master-Studierende des Lehramts Deutsch sowie des Zweifach-MAs (Germanistik und LuM) und wurde im Rahmen des Seminars Literaturkritik und Gegenwartsliteratur durchgeführt.

Blended Learning

Blended Learning (auch als Hybrides oder Integriertes Lernen bezeichnet) beschreibt die didaktische Verbindung der Mehrwerte von Präsenz- und Onlinephasen. Die Anzahl, Länge und Zielsetzung der Online- sowie Präsenzphasen variieren je nach Lehr- und Lernkonzept. Dabei werden (idealerweise) die Vorteile beider Lernformen genutzt: Vereinbarung von Studium, Beruf und privaten Verpflichtungen (z.B. Pflege von Angehörigen, Elternschaft etc.) durch zeit- und örtlich flexible Onlinephasen, Fokussierung auf vertiefende Diskussionen, Austausch und Zusammenarbeit in den Präsenzphasen oder Auslagerung von Input in das Selbststudium. Eine solche Flexibilisierung von Lehre eröffnet insbesondere für nicht-klassisch Studierende neue Formen des Lernens.

Weiterführendes Material:
Kerres, M. (2018). Mediendidaktik – Konzeption und Entwicklung digitaler Lernangebote (5. Aufl.). Berlin, Boston: Walter de Gruyter Verlag.